Psychosomatische Kinesiologie

Einzelsitzung ca. 90 min: 90 Euro

Diese besonders wirksame Kinesiologie-Methode  zielt darauf ab, wieder in ein emotionales und körperliches Gleichgewicht zu kommen.

Mit Hilfe des  kinesiologischen Muskeltests kann ich herausfinden, welche Hintergründe zu einem Thema die wirkliche Belastung darstellen. Weiters teste ich aus, welche Maßnahmen (auch Nahrungsergänzungen) helfen, um wieder in die eigene Kraft zu gelangen.

Mein Schwerpunkt liegt darin, die emotionalen Blockaden hinter einem psychischen oder körperlichen Problem aufzuspüren und zu bearbeiten. Wir finden gemeinsam eine individuell  abgestimmte  Orientierungshilfe und Sie bestimmen die Intensität und wie weit wir gehen.

Kinesiologie kann unterstützen bei

  • Selbstakzeptanz-Themen
  • Probleme mit zu großer Sensibilität
  • geringer Körper-Akzeptanz
  • Erschöpfung, ständiger Müdikeit
  • fehlenden Nährstoffen, die oft auch der Grund für ständige Müdigkeit und Erschöpfung sein können
  • Problemen, sich abzugrenzen und nein zu sagen
  • Ängsten vor Auftritten
  • Unbewusste Belastungen durch das Familiensystem (Loyalität, Ausgrenzung, etc.)
  • Phobien (Flugangst, Spinnenphobie, Angst vor dem Zahnarzt, …)
  • Sorgen, Ärger, Ängste, Traurigkeit, Ohnmacht
  • Schuld und Scham
  • Lernthemen
  • Geld-Themen
  • Ziel-und Visionsfindung

Ich arbeite mit einer großen Anzahl von Techniken. Meine Bevorzugten sind: EFT®-Klopfakupressur und The Work of Byron Katie®. Weiters verwende ich Brain Gym, den Emotionscode nach Bradley Nelson, Matrix Reeimprinting (eine Abwandlung von EFT-Klopfakupressur), Logosynthese® nach Willem Lammers (in Verbindung mit EFT), Focusing® und arbeite auch mit Nahrungsergänzungsmitteln und Blütenessenzen (aus dem Waldviertel, selbst hergestellt).

Kinesiologie kann unterstützen bei

 

Eine kinesiologische Sitzung ist kein Ersatz für eine medizinische oder psycho- bzw. physiotherapeutische Behandlung. Es werden keine Diagnosen im schulmedizinischen Sinne gestellt.